February 22, 2017

Adipositas: Pathophysiologie, Klinik und Therapie by Professor Dr. F. Arnold Gries, Priv.-Doz. Dr. Peter

By Professor Dr. F. Arnold Gries, Priv.-Doz. Dr. Peter Berchtold, Priv.-Doz. Dr. Michael Berger (auth.)

Show description

Read or Download Adipositas: Pathophysiologie, Klinik und Therapie PDF

Best german_11 books

Strategische Produktions- und Distributionsplanung: Betriebliche Standortoptimierung bei degressiv verlaufenden Produktionskosten

Die langfristige Entwicklung der betrieblichen Standortstruktur stellt ein komplexes Entscheidungsproblem mit weitreichenden Folgen dar. Dieses Buch untersucht Möglichkeiten einer modellbasierten Entscheidungsunterstützung.

Intravenöse Narkose mit Propanidid: Neue experimentelle und klinische Untersuchungen Bericht über das Epontol-Symposium vom 10. bis 12. Juni 1971 in Scheveningen

Nach dem ersten Epontol-Symposium 1964 in Frankfurt, auf dem die pharmakologischen Grundlagen und die ersten klinischen Beobachtungen berichtet wurden, erschien es sinnvoll, jetzt weitere Ergebnisse zusammen­ fassend zu besprechen und zu diskutieren. In dem vorliegenden Band werden Vorträge und Diskussionen des Internationalen Symposiums über Propanidid, das am 10.

Mykosebehandlung mit Imidazolderivaten

Spricht guy von antimikrobieller Therapie, so wird dabei meist an antibakterielle Wirkstoffe gedacht, an die zahlreichen Antibiotika und Chemotherapeutika, die heute dem Arzt auf diesem Gebiet zur Verfiigung stehen. Richtet guy jedoch den Blick auf die Moglichkeiten der gegen Pilze gerichteten antimikrobiellen Therapie, so bietet sich ein vollig ande res und weit weniger erfreuliches Bild: Fiir die systemische Behand lung stehen zur Zeit insgesamt nur vier Wirkstoffe zur Verfiigung, und jeder dieser Wirkstoffe ist durch erhebliche Nachteile in seiner Anwendbarkeit beschrankt.

Additional info for Adipositas: Pathophysiologie, Klinik und Therapie

Sample text

Es wurden Storungen der oralen Phase, der psycho-sexuellen Entwicklung mit oraler Fixierung beschrieben, die sich in unbewuBter Gleichsetzung der Begriffe: Essen, Geliebt-werden und SicherheitsgefiihI manifestieren, so daB StreBsituationen im ErwachsenenaIter mit Essen beantwortet werden (HAMBURGER, 1951). Die vorliegenden Daten aus der Psychotherapie deuten darauf, daB ganz verschiedene Erlebnisse in der Entwicklung des Kindes bei der neurotischen EBsucht eine Rolle spielen konnen (GLUCKSMAN, 1972).

1976). , 1968), so daB die Deutung von Unterschieden unter diesen Bedingungen sehr erschwert ist. , 1967). , 1968). (Abb. 15). , 1969). , 1968). Bei adip6sen Jugendlichen unterscheiden SCHULTZ u. PARRA (1970) zwei Gruppen hinsichtlich der Anamnese der Adipositas, des basalen Hyperinsulinismus sowie der K6rpergr6Be (s. "Insulin bei Adipositas vor dem Erwachsenenalter"). In beiden Gruppen ist der STH-Spiegel basal und nach EiweiB- bzw. EiweiB-Kohlenhydrat-Belastung unmeBbar niedrig, wahrend nach oraler Glukosebelastung sowie nach Arginin-Infusion ein normaler Anstieg beobachtet wurde.

Eine schwedische Studie zur Altersabhangigkeit von Nahrungsaufnahme und K6rpergewicht laBt sogar eine inverse Beziehung erkennen (Abb. 11,12). Jedem Arzt, der sich mit der Reduktionsbehandlung Obergewichtiger beschaftigt, sind dariiber hinaus Patienten bekannt, die glaub38 haft versichem, das erreichte K6rpergewicht nur bei unerwartet geringer Nahrungsaufnahme halten zu k6nnen ("Winterschraftyp" nach GARROW, 1974). , 1971; KOTIHAus, 1975) und bediirfen der experimentellen Absicherung im Langzeitversuch auf geschlossenen Stoffwechselstationen.

Download PDF sample

Rated 4.70 of 5 – based on 25 votes